Tango Argentino

„Tango ist die Luft, das Leben, die Liebe oder die Trauer. Tango ist alles.“

(Carlos Matheos)

Tango Argentino sticht aus den anderen Tänzen hervor. Man muss sich voll und ganz auf seinen Partner/seine Partnerin einlassen. Jeder Schritt muss, kann und darf geführt werden. Auch das Tempo bestimmt der Herr selbst. Die Frau muss, kann und darf folgen und sich dazu die Zeit nehmen die sie benötigt oder verzieren, das bedeutet, das der Herr muss nun auf seine Partnerin eingehen. Das Paar wird eine Einheit.

Wer es lieber leicht, lässig und voller Lebensfreude hat ist sicher bei Salsa oder Disco-Fox richtig aufgehoben.

Stufe 1

Die Stufe 1 kann ohne tänzerische Vorkenntnisse besucht werden.

Stufe 2

Wenn ihr bereits den Paso Basico mit Varianten wie 1 nach 2 , 2 nach 5 oder 3 nach 8 beherrscht seid ihr hier richtig.

Tanzkreis

Ihr könnt bereits Paso Basico, Vorwärts- und Rückwärts-Ochos und wollt weitere Tango-Argentino Figuren wie Paradas, Barridas oder Ganchos lernen, dann ist der Tanzkreis für euch das Richtige. Es können auch nur einzelne Stunden besucht werden.

Practica

Hier könnt ihr all das Gelernte ausprobieren und üben, damit sich keine Fehler einschleichen, ist ein Tanzlehrer anwesend um euch bei Schwierigkeiten weiterzuhelfen. Die Stunde kostet 5,- € / Person, für Clubmitglieder ist sie inklusive. 

Workshops

Für alle, denen 5 Wochen zu lange sind, gibt es jetzt auch Workshops. Wir richten uns hier nach dem Können der angemeldeten Paare. Ihr könnt euch also sowohl als Anfänger, als auch als Fortgeschrittene anmelden.

In den Schulferien finden keine Kursstunden statt.